GELIEBTE KÖCHIN (mit Juliette Binoche)

Kinotreff.at
Ringstraße 75
4190 Bad Leonfelden

Offizielle Website: Kinotreff Leone/Kino Bad Leonfelden

GELIEBTE KÖCHIN (mit Juliette Binoche)

Komödie, 135 Minuten, jugendfrei

In Kürze wieder hier »Ein wunderbar leichtes Soufflée von einem Film – Kunstvoll, charmant und im besten Sinne Old School.«


Donnerstag, 07.03 - 19:30 Uhr



Von der Kunst des Kochens und des Liebens: GELIEBTE KÖCHIN, der neue Film von Tran Anh Hùng erzählt eine einzigartige Liebesgeschichte mit Juliette Binoche und Benoît Magimel in den Hauptrollen. In Cannes wurde diese filmische Feier der Liebe und der Kulinarik mit dem Preis für die Beste Regie ausgezeichnet. GELIEBTE KÖCHIN ist der offizielle Oscar-Kandidat Frankreichs.

Frankeich, Ende des 19. Jahrhunderts. Seit 20 Jahren arbeitet die außerwöhnliche Köchin Eugénie (Juliette Binoche) für den berühmten Gourmet Dodin (Benoît Magimel). Sie kreiert mit ihm die köstlichsten Gerichte, die selbst die legendärsten Köche der Welt in Staunen versetzen. Aus der gemeinsamen Zeit in der Küche und der Leidenschaft für das Kochen ist über die Jahre weit mehr als nur eine Liebe fürs Essen erwachsen. Doch Eugénie will ihre Freiheit nicht aufgeben und hat keinerlei Absichten Dodin zu heiraten. Also beschließt dieser, etwas zu tun, was er noch nie zuvor getan hat: für sie zu kochen.

Inmitten des hektischen Treibens einer Küche inszeniert Oscar-Nominee Tran Anh Hung („Der Duft der grünen Papaya“, „Cyclo“) eine außergewöhnliche und im wahrsten Sinne des Wortes appetitanregende Liebesgeschichte um die Kunst der Verführung und die Sinnlichkeit des Essens. Neben der bezaubernden Juliette Binoche und dem französischen Schauspielstar Benoît Magimel beeindrucken vor allem auch die kulinarischen Kreationen – choreografiert von niemand Geringerem als Sternekoch Pierre Gagnaire. Ein wahres Kinofest für die Augen, den Gaumen und das Herz!

Academy Awards 2024: Offizieller Oscar-Kandidat Frankreichs

Filmfestspiele von Cannes 2023: Beste Regie

Nominierung für den Europäischen Filmpreis

»Ein wunderbar leichtes Soufflée von einem Film – Kunstvoll, charmant und im besten Sinne Old School.« – Deadline

»Die unerwarteten Meisterwerke sind die besten. POT AU FEU gehört dazu und rückt sofort in den Kreis der Palmenfavoriten auf.« – Blickpunkt Film

»Ein Crossover Arthouse Hit.« – Variety

»Feiert eine reife Beziehung, die von gegenseitigem Respekt und Gleichberechtigung geprägt ist.« – Screen

»Ein exquisites französisches Festmahl….und eine bewegende, reife Liebesgeschichte« – Hollywood Reporter

»Voll Charme und Zartheit… Magimel and Binoche spielen großartig« – The Guardian

»Ein Film von purer Sinnlichkeit – ein Fest« – ORF Online

»Eine wahre Sinnesfreude… führt in eine Welt voll goldenem Licht und tanzender Aromen, gekrönt von einem zauberhaft–poetischen Schluss. Keinesfalls hungrig ins Kino gehen!« – Falter